Archivierter Artikel vom 06.07.2012, 14:17 Uhr
Mainz

Mehrere Notrufe bei Gewitter in Mainz

Ein kurzes heftiges Sommergewitter sorgte am Donnerstag ab 19.45 Uhr für mehrere Notrufe bei der Feuerwehrleitstelle Mainz.

In Mainz kam es durch den starken Regen und Sturm im Bereich Mombach und Gonsenheim zu mehreren Einsätzen der Feuerwehr aufgrund umgestürzter Bäume und Starkregens. Zusätzlich lösten zwei Brandmeldeanlagen ohne ersichtlichen Grund aus. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden hält sich in Grenzen.

Zusätzlich zur Berufsfeuerwehr waren Einheiten der FF Mombach und Gonsenheim im Stadtgebiet im Einsatz. Zur Abarbeitung des erhöhten Notrufaufkommens wurde die Feuerwehrleitstelle vorübergehend personell verstärkt. Nach rund drei Stunde war die heiße Phase jedoch vorbei.