Archivierter Artikel vom 08.03.2011, 15:16 Uhr
Plus
Köln

Medienmacher fordern: Migranten an die Mikros

Jeder fünfte Einwohner in Deutschland hat einen sogenannten Migrationshintergrund, aber nur jeder fünfzigste Journalist. Das hat auch Einfluss auf die Berichterstattung, meint ein bundesweiter Zusammenschluss von Journalisten mit ausländischen Wurzeln. Die „Neuen Deutsche Medienmacher“ wollen sich für mehr Vielfalt vor und hinter der Kamera stark machen. Das ist dringend notwendig, erklärt die zweite Vorsitzende Sheila Mysorekar im Interview.

Lesezeit: 5 Minuten