Archivierter Artikel vom 25.07.2012, 13:18 Uhr
Plus
Mayen

Mayener OB-Kandidaten müssen noch viel Arbeit leisten

Das Wahlkampffieber hat die Mayener noch nicht angesteckt. Wer über die Koblenzer oder die Polcher Straße in die Eifelstadt hineinfährt, käme nie auf den Gedanken, dass dort in einem Monat ein neuer Oberbürgermeister gewählt werden soll. Plakate, Banner, Flugblätter – alles noch Fehlanzeige. Lediglich in der Fußgängerzone ist das Konterfei eines der vier OB-Kandidaten auf Plakaten zu entdecken. Die Bewerber lassen es also noch langsam angehen. Aber was sagen die Mayener einen Monat vor dem Wahltag? Ein Stimmungsbild.

Lesezeit: 2 Minuten