Archivierter Artikel vom 02.05.2012, 08:45 Uhr
Plus
Verbandsliga

Markus Scherers Handverletzung war ein großes Handicap

Felix Tripp hielt die Hoffnungen des TSC Mainz II auf einen gelungenen Saisonauftakt in der Tennis-Verbandsliga am Leben. Mit einem 10:8 im Champions-Tiebreak stellte er den Gleichstand nach den Einzeln her. Mit zwei Doppel-Siegen hätte der TSC das Heimspiel gegen den TC Rot-Weiß Kaiserslautern gewonnen – doch nur Nikolas Rizzi/Oliver Rozehnal brachten ihr Spiel durch. Die Mainzer verloren 9:12.

Lesezeit: 2 Minuten