40.000
Aus unserem Archiv

Mario Wasna glänzt bei Guckheims 4:0 gegen Schlusslicht Neustadt als Vorbereiter

Kein Teaser vorhanden

Eine Viertelstunde später spielte Guckheims Niclas Schneider nach sehenswerter Vorarbeit von Wasna die komplette Fernthaler Abwehr aus und schob zum verdienten 2:0 ein (30.). Die Möglichkeit zum Anschlusstreffer für die Gäste vergab kurz darauf Jan Meurer, der das Spielgerät freistehend aus kürzester Distanz über das Gehäuse der Gastgeber schoss (35.).

Für Guckheim ergab sich in der Folge eine Vielzahl an Möglichkeiten, die Führung auszubauen. Michael Sehner und Stefan Schäfer scheiterten nur knapp (37., 41.). Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff war es Tobias Kuch, der eine Flanke des starken Mario Wasna per Kopf zum 3:0 verwertete (45.+1). Guckheims Spielertrainer Stefan Schäfer lobte seinen Besten nach Spielende ausdrücklich: "Das war absolut überragend, wie Mario die ersten drei Tore vorbereitet hat."

In der zweiten Spielhälfte verflachte die Partie zusehends. Erst in der 70. Minute war die erste Torchance für eines der beiden Teams zu verbuchen: Stefan Schäfer scheiterte per Freistoß nur an der Latte des Fernthaler Gehäuses. Besser machte er es in der 86. Minute. 20 Meter vor dem Tor wurde zuvor abermals Wasna gefoult. Den fälligen Freistoß brachte Schäfer daraufhin unhaltbar für Fernthals Torhüter Tobias Buslei im Winkel unter.

Trotz der hohen Niederlage zeigte sich Gästetrainer Joachim Weißenfels zufrieden mit dem Auftreten seiner Elf und gab zu: "Momentan sind wir personell stark geschwächt. Dafür war die Leistung sogar in Ordnung. Ich bin froh, dass wir heute nicht abgeschossen wurden." Guckheims Stefan Schäfer fand Lob für seine Mannschaft und ein wenig Kritik: "Das war heute eine souveräne Vorstellung. Nach der Halbzeitpause waren wir aber lange Zeit sehr unkonzentriert und haben leider nicht mehr nachgelegt. Mit einem 4:0 nach der langen Winterpause bin ich aber natürlich trotzdem hochzufrieden."

Von unserem Mitarbeiter Jörn Müller

Guckheim: Henning – Thoma (83. Schüler), Lenzen, Kloft, Kuch – N. Fröhlich, Sehner (76. Pehl), Zacher, Schneider (54. Hanke) – Schäfer, Wasna.

Neustadt-F.: Buslei – Dinspel, Feldheiser, Wirths, Salz (63. Gries) – O. Stopperich, Ewens, Greindl (76. M. Stopperich), Meurer, Yacici – D. Kick.

Schiedsrichter: Ingo Jokisch (Koblenz).

Zuschauer: 70.

Tore: 1:0 Paco Lenzen (14.), 2:0 Niclas Schneider (30.), 3:0 Tobias Kuch (45.+1), 4:0 Stefan Schäfer (86.).

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
UMFRAGE
„Knöllchen-App“

Ist der Einsatz einer „Knöllchen-App“ sinnvoll?

Das Wetter in der Region
Donnerstag

11°C - 29°C
Freitag

12°C - 29°C
Samstag

11°C - 26°C
Sonntag

12°C - 26°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Jochen Magnus 
0261/892-330 | Mail 
Fragen zum Abo:
0261/9836-2000 | Mail
Anzeigenannahme:
0261/9836-2003 | Mail

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!