Archivierter Artikel vom 16.12.2013, 08:55 Uhr

MarieMaries Folktronic-Pop

MarieMarie hat die Gabe, sich von Windkrafträdern Träume zuflüstern zu lassen. Die geflügelten Riesen haben die Sängerin, Songwriterin und Harfenistin zum Titelstück ihres Debütalbums „Dream Machine“ inspiriert. In den poetischen Songs dreht sich alles um Ideen, die Wirklichkeit werden, und um Dinge, die die Fantasie erblühen lassen.

MarieMarie hat sich völlige Bewegungsfreiheit für ihre Ideen geschaffen. „Ich mache nur noch, was sich gut für mich anhört und anfühlt“, sagt sie. Daraus entstand der von ihr so getaufte Folktronic- Pop. Die Songs wurzeln in der Folk- Tradition und richten ihre Antennen zum Elektropop hin aus.

Auftritte: Freitag, 27. Dezember, 21 Uhr, im Bett in Frankfurt, Dienstag, 18. Februar, 20 Uhr, Garage in Saarbrücken, Mittwoch, 19. Februar, 20.30 Uhr, Stadtgarten in Köln.

Info: www.bett-club.de, www.garage-sb.de und www.stadtgarten.de