Archivierter Artikel vom 20.10.2010, 15:21 Uhr
Maifeld

Mann drang nachts in Schlafzimmer einer Frau ein

Vertagt wurde ein Fall vor dem Amtsgericht Mayen, in dem eine 58-Jährige aus Andernach schwere Vorwürfe gegen einen Mann aus der VG Maifeld erhebt. Dieser soll sich über eine Terrassentür Zugang zur Wohnung der Frau verschafft haben. Während sie schlief, begab er sich in ihr Schlafzimmer, weckte sie und forderte sie zum Geschlechtsverkehr auf. Dabei wurde der Beschuldigte laut Aussage der Frau sogar handgreiflich, sodass diese einen Bluterguss am Oberschenkel erlitt.

Maifeld – Vertagt wurde ein Fall vor dem Amtsgericht Mayen, in dem eine 58-Jährige aus Andernach schwere Vorwürfe gegen einen Mann aus der VG Maifeld erhebt. Dieser soll sich über eine Terrassentür Zugang zur Wohnung der Frau verschafft haben. Während sie schlief, begab er sich in ihr Schlafzimmer, weckte sie und forderte sie zum Geschlechtsverkehr auf. Dabei wurde der Beschuldigte laut Aussage der Frau sogar handgreiflich, sodass diese einen Bluterguss am Oberschenkel erlitt.

Mehr zum Thema lesen Sie in der Donnerstagausgabe der Mayener Rhein-Zeitung.