Archivierter Artikel vom 31.10.2012, 09:22 Uhr

Mann aus dem Rhein gerettet

Mainz. Die Feuerwehr hat in der Nacht einen 18-Jährigen aus dem Rhein gerettet, der von der Theodor-Heuss-Brücke ins Wasser gesprungen war – vermutlich in Freitodabsicht.

Mainz – Die Feuerwehr hat in der Nacht einen 18-Jährigen aus dem Rhein gerettet, der von der Theodor-Heuss-Brücke ins Wasser gesprungen war – vermutlich in Freitodabsicht, wie die Polizei meldet. Ein Boot der Wasserschutzpolizei barg den nächtlichen Schwimmer, der sich durch Hilferufe bemerkbar gemacht hatte. Die Rettungskräfte waren gegen 0.45 Uhr von einem Autofahrer alarmiert worden. Der stark unterkühlte Mann wurde ins Krankenhaus gebracht. jok