Archivierter Artikel vom 12.12.2012, 11:58 Uhr
Mainz

Mainzer SPD-Generalsekretär Schweitzer wird Sozialminister

Der rheinland-pfälzische SPD-Generalsekretär Alexander Schweitzer wird neuer Sozialminister in Mainz und Nachfolger der designierten Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD). Sie will sich am 16. Januar zur Ministerpräsidentin wählen lassen.

Mainz – Der rheinland-pfälzische SPD-Generalsekretär Alexander Schweitzer wird neuer Sozialminister in Mainz und damit Nachfolger der designierten Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD).

Dreyer will sich am 16. Januar im Landtag zur Ministerpräsidentin wählen lassen und Regierungschef Kurt Beck (SPD) ablösen. Deutschlands dienstältester Ministerpräsident tritt nach mehr als 18 Jahren aus gesundheitlichen Gründen ab. Schweitzer war Abgeordneter des Landtags. 2009 löste er als Staatssekretär im Wirtschaftsministerium Carsten Kühl (SPD) ab, der zum Finanzminister aufstieg.

Nach der Landtagswahl im März 2011 wurde der in Landau geborene Schweitzer SPD-Generalsekretär. Der Pfälzer wird nun mit 39 Jahren jüngstes Mitglied des Kabinetts in Mainz.