Plus
Mainz

Mainzer Museum will an die Weltspitze

Bewegende Zeiten im Mainzer Gutenberg-Museum. Das Haus In der aktuellen Medienausstellung "Moving Types - Lettern in Bewegung" können die Besucher mit dem iPad auf Entdeckungsreise durch die Geschichte der bewegten Buchstaben gehen.
Bewegende Zeiten im Mainzer Gutenberg-Museum. Das Haus In der aktuellen Medienausstellung "Moving Types - Lettern in Bewegung" können die Besucher mit dem iPad auf Entdeckungsreise durch die Geschichte der bewegten Buchstaben gehen. Foto: Harry Braun

Große Pläne für das Mainzer Gutenberg-Museum werden in der Landeshauptstadt geschmiedet. Bis zu 50 Millionen Euro will ein Aktionsbündnis unter Federführung der Mainzer Bau- und Kulturdezernentin Marianne Grosse bis zum Jahr 2020 durch Sponsoren und Fördergelder aufbringen, um dem Namen „Weltmuseum für Druckkunst“ tatsächlich gerecht zu werden.

Lesezeit: 2 Minuten
Mainz - Große Pläne für das Mainzer Gutenberg-Museum werden in der Landeshauptstadt geschmiedet. Bis zu 50 Millionen Euro will ein Aktionsbündnis unter Federführung der Mainzer Bau- und Kulturdezernentin Marianne Grosse bis zum Jahr 2020 durch Sponsoren und Fördergelder aufbringen, um dem Namen "Weltmuseum für Druckkunst" tatsächlich gerecht zu werden. Eine Erweiterung ...