Archivierter Artikel vom 02.08.2010, 15:56 Uhr
Plus
Mayen/Maifeld

Maifelder betrieb schwunghaften Drogenhandel

Wegen des Handels mit Drogen ist ein 24-jähriger Maifelder vom Schöffengericht Mayen zu einer Bewährungsstrafe von 18 Monaten verurteilt worden. Im Januar fand die Polizei bei dem Studenten 242,8 Gramm Amphetamine, fünf Ecstasy-Tabletten und eine geringe Menge Marihuana. Keine sechs Wochen später ging er den Beamten der Polizei nochmals mit 8,3 Gramm Amphetaminen ins Netz. In einem weiteren Fall ist eine 43-Jährige freigesprochen worden. Sie hatte gegen Auflagen verstoßen. Ihr war im ersten Prozess vorgeworfen worden, dass sei ihre Kinder hatte hungern und dursten lassen.