Archivierter Artikel vom 24.08.2011, 04:38 Uhr
Plus
Mainz

Magersucht: Mädchen mit Essstörungen immer jünger

Dass Mädchen, die von Essstörungen betroffen sind, immer jünger werden, ist der Eindruck von Dr. Stefanie Kirchhart, Geschäftsführerin vom Mainzer Mädchenhaus Femma. „Mittlerweile fängt das schon bei 11 oder 12 Jahre an, also in der ganz frühen Pubertät“, bestätigt Kristina Nehls, die bei Femma als Kinder- und Jugendpsychotherapeutin arbeitet.

Lesezeit: 2 Minuten
+ 3 weitere Artikel zum Thema