Archivierter Artikel vom 22.12.2010, 12:12 Uhr
Mainz

Mädchen von Auto durch die Luft gewirbelt

Einen schweren Unfall hat eine Zwölfjährige offenbar glimpflich überstanden.

Eine Person musste mit hydraulischen Rettungsgeräten von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden.
Eine Person musste mit hydraulischen Rettungsgeräten von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden.
Foto: wiesbaden112.de

Mainz – Glück im Unglück: Mit eine Platzwunde am Kopf und einem Schock kam laut Polizei eine Schülerin davon, die von einem Auto erfasst und durch die Luft gewirbelt wurde.

Laut Polizei überquerte die Zwölfjährige auf ihrem Schulweg gegen acht Uhr bei Ampel-Rotlicht die dreispurige Geschwister-Scholl-Straße. Das Mädchen stand sofort wieder auf und lief humpelnd weg. Die Polizei fand das Kind dann in der nahe gelegenen Schule. Es wurde ins Krankenhaus gebracht. (jok)