40.000
Aus unserem Archiv

Luftgewehr-Schützen des SV Esterau Holzappel bejubeln die Rückkehr in die Landesoberliga

Kein Teaser vorhanden

Starke Leistungsträgerinnen

Insbesondere den beiden Leistungsträgerinnen Larissa Buhr und Vanessa Setzer war es zuletzt zu verdanken, dass die Mannschaft in der Landesliga die notwendigen Punkte einfahren konnte. Nahtlos fügten sich Florian Schliemann, Christopher Born und Frank Aßmus in die neu formierte Mannschaft ein.

Anders als in anderen Mannschaftssportarten muss im Schießen zunächst erst einmal jeder für sich um eine möglichst hohe Ringzahl kämpfen, die in der Summe mit denen der anderen Teammitglieder über Sieg oder Niederlage entscheidet. Und das Esterauer Kollektiv hat in der abgelaufenen Runde hervorragend funktioniert. Holzappel setzte sich in der Landesliga Gruppe Nord/Ost gegen die stark eingeschätzten Konkurrenten des BSC Adenau (6:0), GSSV Bölingen (6:0), SV Höhn (2:4), SV Im Grunde Marenbach (6:0) und beim Nachbarn SV Niedererbach II (6:0) souverän durch. Lediglich eine am Ende unbedeutende Einzelniederlage in Höhn verhinderte den glatten Durchmarsch der fünf Luftgewehrspezialisten.

Buhr garantiert gute Resultate

Beste Punktesammlerin mit einem tollen Ringdurchschnitt von 384 war Larissa Buhr, die als wettkampferfahrenste Schützin immer wieder gute Resultate garantiert. Vanessa Setzer, die inzwischen aus der ersten SV-Mannschaft ebenfalls nicht mehr wegzudenken ist, präsentierte sich nahezu ebenbürtig und beendete die Runde ohne Punktverlust mit einem Schnitt von 381,5. Beide Sportlerinnen erzielten ein Einzelhöchstergebnis von 386 von 400 möglichen Ringen.

In der Rangfolge den dritten Platz belegte Christopher Born (373,25) gefolgt von Florian Schliemann (372,25). Beide Schützen haben noch viel Luft nach oben und sollten in der Lage sein, in der kommenden Saison für die eine oder andere Überraschung zu sorgen. Team-Senior Frank Aßmus, dem ein Schnitt von 362,25 Ringen gelang, will den Jungen in der Oberliga ebenfalls Paroli bieten.

Die Konzentration der Leistungsträger in der ersten Garde führte allerdings zu einer Schwächung der Reserve, die aus der Gebietsliga absteigen muss. Ein Sieg gegen die Bad Breisiger Reserve reichte bei drei klaren Niederlagen gegen Gering, Bonefeld und Güls nicht zum Klassenverbleib.

Wertvolle Erfahrung gesammelt

Die Einzelschützen Markus Achenbach (370,33), Lars Gemmer (369,5) Ulrich Hennemann (369) konnten sich zu selten gegen ihre Gegner durchsetzen. Franziska Buhr erreichte mit 365,75 Ringen eine respektable Leistung, und Talent Marie Pfützenreuter (329) sammelte in ihrer ersten Ligasaison wertvolle Wettkampferfahrung. Somit heißt es für das Quintett im kommenden Bezirksligajahr, alle Kräfte zu bündeln und mit aller Entschlossenheit den Wiederaufstieg fest ins Auge zu fassen.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Samstag

12°C - 21°C
Sonntag

9°C - 20°C
Montag

5°C - 16°C
Dienstag

5°C - 15°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Bettina Tollkamp

Onlinerin vom Dienst

Bettina Tollkamp

0171-5661810

Kontakt per Mail 

Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!