Archivierter Artikel vom 31.01.2016, 21:55 Uhr
Plus

Luchse: Mäßige Trefferquote, leichtfertige Ballverluste

Bad Kreuznach. Knapp vier Minuten stehen noch auf der Uhr in der Sporthalle der Martin-Luther-King-Schule. Stephan Beck tritt an die Freiwurflinie, versenkt den Ball aber nur ein Mal (69:70), sonst wäre der Ausgleich geschafft. Was dann folgt, ist eine Häufung von Flüchtigkeitsfehlern und Unkonzentriertheiten. Heiner Thauern gewinnt den Ball. Doch das Spielgerät ist ebenso schnell vertändelt wie bei den beiden folgenden Angriffsmöglichkeiten des VfL Bad Kreuznach. Der TV Langen II nutzt die Patzer, zieht innerhalb kurzer Zeit auf 77:69 davon. Damit ist die Entscheidung gefallen. Am Ende muss sich der VfL dem unteren Tabellennachbarn der Zweiten Basketball-Regionalliga mit 71:88 (39:42) geschlagen geben und obendrein den Konkurrenten im Klassement vorbeiziehen lassen.

Lesezeit: 3 Minuten