40.000
  • Startseite
  • » Loeb träumt vom Sommermärchen
  • Aus unserem Archiv

    Loeb träumt vom Sommermärchen

    Kein Teaser vorhanden

    Nahmen sich trotz des Test-Stresses Zeit für ein Erinnerungsfoto: die Citroën-Piloten Sébastien Ogier (Zweiter von links) und Julien Ingrassia (Zweiter von rechts) posierten bei den Tests in Baumholder mit Mario Stähler (links) und André Vohl. Die beiden Junior-Organisatoren des Sportfahrer-Teams Hunsrück waren bei den Abstimmungsfahrten verantwortlich für den genutzten Streckenabschnitt auf dem Truppenübungsplatz.
Foto: Joachim Hähn
    Nahmen sich trotz des Test-Stresses Zeit für ein Erinnerungs
    Foto: die Citroën-Piloten Sébastien Ogier (Zweiter von links) und Julien Ingrassia (Zweiter von rechts) posierten bei den Tests in Baumholder mit Mario Stähler (links) und André Vohl. Die beiden Junior-Organisatoren des Sportfahrer-Teams Hunsrück waren bei den Abstimmungsfahrten verantwortlich für den genutzten Streckenabschnitt auf dem Truppenübungsplatz. Foto: Joachim Hähn

    Trotz des Gleichstandes von 3:3 Siegen hat Loeb im WM-Gesamtklassement noch knapp die Nase vorn, denn der junge Konkurrent fiel einmal durch einen Unfall aus. Bei der anstehenden Finnland-Rallye ist jedoch alles wieder offen. Nummer neun im WM-Kalender wird dann die ADAC-Rallye Deutschland sein. Sie eröffnet die sogenannte "Asphalt-Runde" mit den weiteren Läufen in Frankreich und Spanien. "Auf Asphalt habe ich noch nie eine Rallye verloren. Aber das erste Mal kann schon nach einem kleinen Fehler passieren", sagte Loeb am Wochenende in Baumholder.

    Dennoch freut er sich ganz besonders auf die Strecken der ADAC-Rallye Deutschland im Baumholder, im "Birkenfelder Land", an der Mosel und im Saarland. Loeb und die Rallye - eine bisher außergewöhnlich glückliche Allianz. 2002, bei der deutschen WM-Premiere, feierte er seinen ersten WM-Sieg. Daraus sind inzwischen acht Deutschland-Siege und sieben Weltmeister-Titel geworden. Das ist in der langen Rallye-Geschichte bisher einmalig und von niemandem auch nur annähernd erreicht worden, was Loeb den Namen "Mister Fehlerlos" eingebracht hat. Am deutschen Lauf schätzt der Weltmeister die für ihn besonderen "Sommermärchen", zu denen seine große französische Rallye-Familie mit ausgelassener Stimmung nachhaltig beiträgt. Zudem passen die variablen und anspruchsvollen Strecken sehr gut zu Loeb. Er vergleicht die Pisten gerne mit denen, die er aus seinen ersten Rallyejahren in seiner Heimat, dem Elsass, kennt. In beiden Regionen fühlt sich der Dauer-Sieger zu Hause.

    Die Stimmung in der Rallye-WM ist durch das Test-Jahr von BMW-Mini und den für 2013 angekündigten Einstieg von Volkswagen allgemein bestens. Welche Rolle wird Sébastien Loeb wohl im Zusammenhang mit dem VW-Engagement spielen? Darauf darf noch gewettet werden. hwü

    Anzeige
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    9°C - 19°C
    Sonntag

    9°C - 14°C
    Montag

    9°C - 14°C
    Dienstag

    10°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!