Archivierter Artikel vom 14.07.2011, 09:16 Uhr
Mayen/Kaisersesch

Lkw fuhr Schlangenlinien: Sowohl Fahrer als auch Beifahrer „blau“

Zwei Lkw-Fahrer unter erheblichem Alkoholeinfluss auf der A48 – die Beamten der Autobahnpolizei Kaisersesch staunten, wer ihnen da ins Netz ging.

Am späten Mittwochabend informierte ein Zeuge die Autobahnpolizei über einen Kleintransporter, der auf der A 48 zwischen Mayen und Kaisersesch in Schlangenlinien fuhr. Nachdem der Sprinter gestoppt worden war, stellten die Beamten fest, dass sowohl der Fahrer als auch der Beifahrer unter Alkoholeinwirkung standen. Ein Alkohol-Test lässt beim Fahrer einen Blutalkoholwert von über zwei Promille erwarten.

Ebenfalls deutlich unter Alkoholeinfluss stand der Fahrer eines weiteren Kleintransporters, der kurz nach Mitternacht bei Kaisersesch in Richtung Trier fahrend angehalten wurde. Nach der Entnahme einer Blutprobe musste der Fahrer seinen Heimweg nach Wittlich mit einemTaxi fortsetzen.

Die Führerscheine beider Fahrer wurden sichergestellt und Strafverfahren eingeleitet.