40.000
  • Startseite
  • » Leiningen und Kirchberg stehen vor kniffligen Auswärtsaufgaben
  • Aus unserem Archiv

    Leiningen und Kirchberg stehen vor kniffligen Auswärtsaufgaben

    Kein Teaser vorhanden

    SG Hunsrückhöhe – SG Leiningen/Norath. Beide Teams haben in diesem Jahr alle ihre Spiele gewonnen und gehen mit breiter Brust in die Partie am Samstag (16.30 Uhr) in Bärenbach. Viele Fakten versprechen Spannung pur: So führen die Gäste die Auswärtstabelle der Liga an, die Platzherren hingegen stellen die beste Rückrundenmannschaft. Zudem haben sie in dieser Saison zu Hause noch nicht verloren. "Wir freuen uns auf das Spiel", sagt Hunsrückhöhes Spielertrainer Rainer Kunz. Seine Taktik: "Wir wollen über Konter zum Erfolg kommen."

    Spvgg Biebertal II – SG Braunshorn/Hausbay. Beide Teams befinden sich im Abstiegskampf. Nach wie vor hat der Gastgeber mit Personalsorgen zu kämpfen. "Die Doppelbelastung einiger Spieler macht sich bemerkbar", sagt Biebertals Coach Andreas Vogt. Seit Wochen muss er immer wieder Akteure an die Bezirksligatruppe abgeben und ist daher auf das Mitwirken von AH-Akteuren und A-Jugendspielern angewiesen.

    SV Niederburg II – TuS Gemünden. Geht es nach SVN-Trainer Michael Rüdesheim könnte die Saison vorbei sein, denn sein Team hat nach drei Siegen in Folge die Abstiegsränge verlassen können. Rüdesheim weiß aber, dass es noch ein weiter Weg zum Klassenerhalt ist. Den TuS sieht er in der Favoritenrolle, auch wenn sein Team im Hinspiel beim Sechsten einen Punkt holen konnte. Er kann gegen den TuS wieder auf Oldie Thorsten Keßler zurückgreifen, dem er einen großen Anteil an der Erfolgsserie zuschreibt. Ansonsten hat Rüdesheim die Qual der Wahl, denn bei dem großen Kader des SV werden fast ein Dutzend Spieler nicht zum Einsatz kommen können.

    SG Argenthal/L./M. II – SG Soonwald/Simmern II. Nach zwei Remis in Folge würde Marc Thiele mit Argenthal gegen das Schlusslicht gerne den ersten Sieg des Jahres einfahren. "Das wäre ein weiterer Schritt in Richtung Klassenerhalt", sagt Thiele, der davor warnt, den Gast zu unterschätzen.

    TSV Mengerschied – TuS Kirchberg. Nach drei Siegen in Folge kassierte der TSV am Mittwoch eine deutliche 1:5-Niederlage in Leiningen. Mit dem TuS ist nun der Spitzenreiter zu Gast. "Wir sind klarer Außenseiter und müssen das Beste daraus machen", verdeutlicht TSV-Spielertrainer Daniel Ank. Er weiß, dass sein Team an einem guten Tag jedem B-Ligisten Probleme bereiten kann. Sollte dies der Fall sein, hätte der TSV innerhalb weniger Tage wohl entscheidenden Einfluss auf das Meisterschaftsrennen genommen.

    SG Laudert/Lingerhahn – SG Biebernheim/Urbar/Perscheid. Die Gastgeber sind unter dem neuen Trainer Christian Manke noch nicht in Fahrt gekommen und müssen aufpassen, nicht abzurutschen. "Wir haben keine Panik", sagt Manke trotz zwei Niederlagen in Folge. Die Schlüsse zieht er vor allem aus der Leistung gegen Leiningen. "Wenn wir mit dieser Einstellung in die Partie gehen, bin ich guter Dinge."

    SV Kisselbach – SG Morshausen/Beulich/Gondershausen. Nach drei Niederlagen in Folge ist der Abstieg wieder Thema in Kisselbach. "Wir hatten uns den Start anders vorgestellt, als Ziel waren aus diesen drei Spielen sieben Punkte ausgegeben", zeigt sich SV-Spielertrainer Sascha Clemens enttäuscht. "Wenn wir so weiter spielen, bekommen wir noch richtige Probleme." Vor allem die Tatsache, dass seine Mannschaft in den vergangenen Spielen kaum Torchancen heraus gespielt hat, bereitet ihm Kopfzerbrechen. wam

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    2°C - 7°C
    Donnerstag

    3°C - 9°C
    Freitag

    0°C - 6°C
    Samstag

    -1°C - 4°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Brauchen wir ein Alkoholverbot bei Karnevalsumzügen?

    In den vergangenen Jahren ist es bei Karnevalsumzügen in der Region immer wieder zu teils unschönen Szenen mit stark alkoholisierten jungen Menschen gekommen. Sollte ein grundsätzliches Alkoholverbot ausgesprochen werden, um das Problem zu lösen?

    UMFRAGE
    RTL-Dschungelcamp

    Am Freitag, den 19. Januar, startet eine neue Staffel des RTL-„Dschungelcamps“. Schauen Sie sich die Sendungen an?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!