Archivierter Artikel vom 24.01.2012, 08:40 Uhr

Leerstehendes Haus brennt nieder: 30.000 Euro Schaden

Rüsselsheim/Darmstadt – Ein leerstehendes Haus ist am Montagabend in Rüsselsheim (Kreis Groß-Gerau) vollständig niedergebrannt.

Nach Polizeiangaben aus Darmstadt entstand ein Schaden von rund 30.000 Euro. Verletzt wurde bei dem Brand niemand, da das abbruchreife Haus seit vielen Jahren unbewohnt ist. Die Feuerwehr war mit rund 40 Leuten im Einsatz und konnte das Feuer schnell unter Kontrolle bringen.

Laut Angaben der Feuerwehr besteht Einsturzgefahr. Warum es in dem Haus im Stadtteil Hassloch brannte, war zunächst noch unklar.