Archivierter Artikel vom 29.01.2014, 07:11 Uhr

Lebendige Schatten

Was ist „Shadowland“? Schattentheater? Tanz? Das, was das Ensemble Pilobolus entwickelt hat, lässt sich in keine Schublade pressen. Bilder werden sowohl unmittelbar wie auch mittelbar erzeugt, und der Betrachter taucht in die erzeugten Schattenwelten ein wie in eine Filmszene.

Zwar nutzt die Kompanie Elemente des Balletts, doch mit Tanz im klassischen Sinne hat das, was die Künstler auf der Bühne zeigen, nur am Rande zu tun. Verblüffend sind nicht nur die Figuren, die aus menschlichen Körpern entstehen, spektakulär sind auch die Effekte, die Pilobolus durch bewegliche Leinwände auf mehreren Ebenen erzeugt.

Mit Akrobatik und Poesie zeigen die Tänzer am Donnerstag, 6. Februar, 20 Uhr, in der Conlog Arena in Koblenz und am Freitag, 7. Februar, 20 Uhr, in der Arena in Trier, dass der Mensch auch Tier, Pflanze und das Universum selbst darstellen kann.

Info: www.shadowland-show.de