Plus

Land unter am Main: Hochwasser steigt weiter

Frankfurt/Main – Das schlimmste Main-Hochwasser seit vielen Jahren hat auch am Donnerstag viele Städte und Gemeinden am Main in Atem gehalten und die Feuerwehr in Alarmbereitschaft versetzt. In Hessen schwollen die Wassermassen weiter an, wenngleich nur leicht. Die Fluten umspülten seit dem frühen Donnerstag in Frankfurt die künstlichen Hochwasserbarrieren vor dem Römerberg am zentralen Rathaus.

Lesezeit: 3 Minuten
Frankfurt/Main  - Das schlimmste Main-Hochwasser seit vielen Jahren hat auch am Donnerstag viele Städte und Gemeinden am Main in Atem gehalten und die Feuerwehr in Alarmbereitschaft versetzt. In Hessen schwollen die Wassermassen weiter an, wenngleich nur leicht. Die Fluten umspülten seit dem frühen Donnerstag in Frankfurt die künstlichen Hochwasserbarrieren vor ...