Archivierter Artikel vom 23.08.2013, 08:35 Uhr

Künstlerische Reaktion: „Ernste Gesänge für Bariton und Streichorchester“

Als Hanns Eisler in der DDR von den Grausamkeiten des Stalinismus erfuhr, reagierte er künstlerisch auf diese Enthüllungen.

In Anlehnung an die „Ernsten Gesänge“ von Johannes Brahms komponierte er 1961 den gleichnamigen Liedzyklus „Ernste Gesänge (1961–62) für Bariton und Streichorchester“, aus dem Trauer und Zuversicht sprechen; ein Werk, dem Bariton Thomas Hampson am Montag, 2. September, 20 Uhr, in der Philharmonie in Köln die würdige Tiefe zu verleihen mag.

Im Anschluss intonieren Dirigent Christian Thielemann und die Sächsische Staatskapelle Dresden die 5. Sinfonie von Anton Bruckner.

Info: www.koelner-philharmonie.de