Archivierter Artikel vom 06.01.2011, 17:08 Uhr
Plus

Kunst als Lebenselixier und Freiheitszeichen

Mainz – Auf den ersten Blick sind Dorèl Dobocans Bilder von traumhaften Wüstenlandschaften, Stillleben, Körpern und Planeten leicht zu deuten – dieser Eindruck täuscht jedoch: „Unter der rumänischen Diktatur musste ich mir einen Malstil aneignen, der einerseits politisch nicht angreifbar war, andererseits versteckte Botschaften über die Zustände enthielt“, erklärt der international erfolgreiche Künstler.

Lesezeit: 3 Minuten