Archivierter Artikel vom 23.09.2010, 17:13 Uhr
Mendig

Kultcafé macht Pforten dicht

An seinem 27. Geburtstag hat das Mendiger Caféhaus dichtgemacht. In den vergangenen Jahren ist es ruhiger um das Mendiger Szene-Lokal geworden. Aus wirtschaftlichen Gründen sah sich die Inhaberin Dorothea Mittler nun gezwungen, ihr Café zu schließen. Das Café hatte Kultcharakter, galt unter anderem als Keimzelle der Mendiger Grünen.

Mendig – An seinem 27. Geburtstag hat das Mendiger Caféhaus dichtgemacht. In den vergangenen Jahren ist es ruhiger um das Mendiger Szene-Lokal geworden. Aus wirtschaftlichen Gründen sah sich die Inhaberin Dorothea Mittler nun gezwungen, ihr Café zu schließen. Das Café hatte Kultcharakter, galt unter anderem als Keimzelle der Mendiger Grünen.

Mehr zum Thema lesen Sie in der Freitagausgabe der Mayener Rhein-Zeitung.