Archivierter Artikel vom 30.09.2018, 16:46 Uhr

Künstlergruppe Pellenz zeigt ihre Verbundenheit

Schon im Namen der „Künstlergruppe Pellenz“ wird der Bezug zur Region deutlich, und was beim ersten „Michelsmarkt der Künste“ 1974, in dem Jahr, in dem sich die Gruppe auf Anregung von Hanns Altmeier formierte, wichtig war, ist auch bei der 45. Auflage der Ausstellung im Historischen Rathaus Andernach wirksam: der Bezug zur Region, der sich in einer bemerkenswerten Zahl der gezeigten Arbeiten, in der Wahl der Motive widerspiegelt.

Lieselotte Sauer-Kaulbach Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net