Archivierter Artikel vom 27.08.2010, 13:53 Uhr
Rolandseck

Künstler gibt eines seiner legendären Essen

Am 12. November kann mit Künster Daniel Spoerri in Rolandseck gespeist werden.

Mit seinen „Fallenbildern“, für die er in den 1960er-Jahren die Reste von beendeten oder abgebrochenen Mahlzeiten mit Leim und Konservierungsstoffen fixierte, begründete Daniel Spoerri die Kunstrichtung „Eat Art“ (Esskunst). Bei seinen Aktionen in Restaurants trat er als Koch auf, erfand Gerichte und parodierte die gehobene Küche. Zwischen 1968 und 1972 betrieb Spoerri in der Altstadt von Düsseldorf ein eigenes Restaurant und darin auch eine Galerie, in der er Fallenbilder und in Brotteig gebackene Gegenstände ausstellte. Am Freitag, 12. November, gibt Spoerri im Festsaal des Bahnhofs Rolandseck eines seiner legendären Essen (Teilnahme 100 Euro, Anmeldung: Tel. 02228/942 527).