Archivierter Artikel vom 12.07.2012, 20:56 Uhr
Mainz

Küchenbrand: Rauchmelder tut seine Pflicht

Passend zu Beginn der landesweiten Rauchmelderpflicht, entging eine Familie in der Neustadt dank eines solchen Geräts am Donnerstagabend größerem Schaden.

Mainz – Pünktlich zum Beginn der landesweiten Rauchmelderpflicht in Wohnungen und dem gestrigen Ende der Übergangsfrist verhinderte ein Rauchmelder in der Moselstraße Schlimmeres. Ab heute müssen alle Wohnungen in Rheinland-Pfalz Rauchmelder haben. Der Familie in der Neustadt kam diese Vorschrift am Donnerstag zu Gute als der Melder gegen 17.15 Uhr das beim Verlassen der Wohnung auf dem Herd vergessene Essen erkannte und die Nachbarn aufschreckte. Die riefen die Feuerwehr. Leichter Rauch drang dieser aus der Wohnung entgegen als sie über die Drehleiter und eine geöffnete Balkontür eindrang, den Topf vom Herd nahm und die Wohnung lüftete. Bis auf den Kochtopf entstand kein Schaden. jo