40.000
Aus unserem Archiv

Kreisliga B1: 3:1 in Derschen – TuS Wied siegt auch beim Verfolger

Kein Teaser vorhanden

Der TuS Wied war im Spitzenspiel letztlich obenauf: Derschens Torschütze Kevin Wiederstein (unten) ist hier im Zweikampf mit Semjon Brückmann vom Spitzenreiter, der sich mit 3:1 durchsetzte.
Der TuS Wied war im Spitzenspiel letztlich obenauf: Derschens Torschütze Kevin Wiederstein (unten) ist hier im Zweikampf mit Semjon Brückmann vom Spitzenreiter, der sich mit 3:1 durchsetzte.
Foto: cst-medien

SG Alpenrod-Lochum/Nistertal/ Unnau II – SG Daaden 0:3 (0:0). Die Gastgeber blieben ohne jede Torchance und mussten den auch erst nach der Pause konsequenter spielenden Gästen den Sieg überlassen. Für die Tore sorgten Alexander Niemüller, Sebastian Plecking und Jens Otterbach.

SG Irmtraut/Seck – SG Westernohe/ Neunkirchen 3:1 (2:1). Trotz der frühen Gästeführung durch Daniel Röttger (12.) gestaltete die Heimelf die Begegnung überlegen. Die Tore von Robin Zimmermann (23.) und Steffen Leicher (28.) brachten auch die Führung, die jedoch höher ausfallen musste. Allein dreimal stand ein Angreifer erfolglos allein vor dem Gästetorwart. Nach der Halbzeitpause wurde die Partie ausgeglichener. Die Gäste operierten mit langen Bällen und standen hinten besser. Für die Entscheidung sorgte Severin Mario Denter (73.)

FSV Merkelbach – FC Emmerichenhain 2:1 (1:1). Insgesamt erspielte sich der FSV ein klares Übergewicht. Die Gäste waren lediglich in der ersten Hälfte mit Kontern gefährlich. Nach der Pause blieben auch diese aus. Das 1:0 von Mario Mauer (36., Foulelfmeter) glich Jan John (42.) noch vor dem Halbzeitpfiff aus. Den verdienten Siegtreffer erzielte Marvin Rasch (85.), nachdem Trainer Dirk Seiler mit der Einwechslung zweier Offensivkräfte ein klares Zeichen gesetzt hatte.

SV Derschen – TuS Wied 1:3 (1:1). Die Gastgeber waren optisch überlegen, kamen aber gegen die gute Abwehr der Gäste auch nur zu einer Handvoll guter Chancen. Der TuS erspielte sich überhaupt keine Torgelegenheiten aus dem Spiel heraus und erzielte die ersten beiden Tore durch Standards. Das 0:1 gelang Igor Melcher nach 25 Minuten. Den Ausgleich besorgte Wieds Alexander Marquart (32.) per Eigentor, bevor er kurz nach Wiederbeginn (47.) zur erneuten Gästeführung ins – aus seiner Sicht – richtige Tor traf. Danach spielten die Gäste sehr viel auf Zeit, um keinen Derschener Spielfluss aufkommen zu lassen. Dies ahndete der gut leitende Schiedsrichter Birol Koyun mit sechs Minuten Nachspielzeit, in der Dominik Schäfer (90.+5) nach einem Konter den Endstand erzielte.

Spfr Elsoff-Mittelhofen – SG Kirburg/Hof 3:2 (0:1). Nach 0:2-Rückstand durch Patrick Jung (9., 48.) drehte der Tabellenletzte noch die Partie. Mit guter kämpferischer Leistung kam er zurück ins Spiel und durch Tore von Stefan Bonin (56.), Thomas Wagner (81.) und Marco Mai (87.) zum Sieg. Dabei hatte man aber etwas Glück, dass es zur Pause nur 0:1 stand, denn die Gäste hatten unter anderem noch einen Pfostenschuss.

FV Rennerod – SG Atzelgift/Nister 1:2 (1:1). Ein ausgeglichenes Spiel sah in der ersten Hälfte die größeren Chancen auf Seiten der Gastgeber, aber nach Toren von Matthias Reubold (35.) für den FV und David Lengyel (42.) stand es unentschieden. Nach der Roten Karte für Rennerods Libero Alexander Horn (62., absichtliches Handspiel) gelang wiederum David Lengyel (68.) der entscheidende Treffer, bevor Steven Groß mit Gelb-Rot (78.) den nummerischen Gleichstand an Akteuren wieder herstellte.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Mittwoch

5°C - 18°C
Donnerstag

9°C - 23°C
Freitag

7°C - 17°C
Samstag

4°C - 16°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!