40.000
  • Startseite
  • » Kreisliga B Nord: Darf der FV Engers II die Saison zu Ende spielen?
  • Aus unserem Archiv

    Kreisliga B Nord: Darf der FV Engers II die Saison zu Ende spielen?

    Kein Teaser vorhanden

    Foto: Jörg Niebergall

    Dabei sah der sportliche Leiter Jörg Scherhag den Verein im Sommer gut aufgestellt: "Wir sind mit 37 Spielern für die beiden Seniorenteams in die Saison gegangen, das sollte eigentlich reichen. Durch riesiges Verletzungspech mussten wir jedoch ständig improvisieren. Hinzu kommt die Abmeldung unserer A-Jugend vor Saisonbeginn. Die Spieler des älteren Jahrgangs sollten ursprünglich über Einsätze in der Reserve an den Seniorenbereich herangeführt werden."

    Bereits im August musste der FVE II das Kreispokalspiel der zweiten Mannschaft gegen Ellingen mangels Personal absagen. Jede weitere Absage wäre gleichbedeutend mit dem Zwangsabstieg. Denn gemäß § 9, Ziffer 2 der Spielordnung des Fußballverbands Rheinland "scheiden Mannschaften, die zweimal zu ordnungsgemäß angesetzten Pflichtspielen nicht angetreten sind (…), aus dem Spielbetrieb aus." Ob dies nun für Engers II nach dem Ausfall der für den 27. November angesetzten Begegnung in der B Nord gegen den VfL Neuwied gilt, darüber muss am Freitag nächster Woche die Kreisspruchkammer entscheiden.

    Heinz Keuler, beim FV Engers verantwortlich für die zweite Mannschaft, schildert die Ereignisse so: "Wir haben uns bereits frühzeitig um eine Verlegung des Spiels bemüht. Als sich die Lage nach dem Freitagstraining durch weitere Verletzungen und den Ausfall von insgesamt fünf Torhütern weiter zuspitzte, haben wir die Neuwieder nochmals kontaktiert. Leider kamen wir mit VfL-Trainer Peter Kröner zu keiner Einigung." Somit wurde Kreissachbearbeiter und Staffelleiter Uli Keßler am Samstag darüber in Kenntnis gesetzt, dass der FV Engers II wegen Mannschaftsschwierigkeiten nicht antreten könne.

    "Fakt ist: Mir liegt schriftlich vor, dass der VfL Neuwied einer Spielverlegung nicht zugestimmt hat. Mehr kann ich zu diesem schwebenden Verfahren nicht sagen", so Keßler. Bis hierhin schien alles eine klare Sache zu sein, die Wende kam allerdings ein paar Tage später. Heinz Keuler bat seinen alten Weggefährten Klaus Dillenberger aus dem VfL-Vorstand um Hilfe, und dieser brachte das Thema bei der nächsten Vorstandssitzung auf den Tisch. Die Neuwieder stimmten schließlich einer Verlegung des Spiels nachträglich zu, weil "man keine Punkte am grünen Tisch einfahren wollte und den sportlich fairen Wettkampf einer Spruchkammerentscheidung vorzog".

    Keuler ist nun optimistisch, dass das Urteil zu Gunsten seines Vereins ausfällt: "Wir konnten aus Krankheits- und Verletzungsgründen einfach nicht spielen an dem ursprünglichen Datum. Mittlerweile haben sich beide Vereine auf den 4. März als Ersatztermin geeinigt, und ich gehe davon aus, dass die Spruchkammer uns die Saison zu Ende spielen lässt."

    Falls die Engerser weiterspielen dürfen, stellt sich natürlich die Frage, ob sie dies denn auch überhaupt können. Auch hier sind die Verantwortlichen am Wasserturm zuversichtlich. Schon seit einiger Zeit trainiert die Reserve auf Wunsch des Trainers der Rheinlandliga-Mannschaft, Juri Kling, getrennt von der ersten Mannschaft. Dank einiger reaktivierter Spieler klappt dies auch zur Zufriedenheit von FVE II-Trainer Carsten Hanner. "Die Spieler Florian Fischer und Stephan Weber verlassen uns in der Winterpause. Durch Verstärkungen im Bereich der ersten Mannschaft sollten wir dies jedoch auffangen können. Nach heutigem Stand werden wir die Saison durchziehen können", prognostiziert Hanner. Scherhag sieht das ähnlich: "Wir erwarten im Rheinlandligakader fünf Abgänge zur Winterpause, sind allerdings in vielversprechenden Gesprächen mit potenziellen Neuzugängen. Wir sind auf einem guten Weg, die Sache in den Griff zu kriegen."

    Namen konnte und wollte Scherhag noch keine nennen. Heinz Keuler ist sich der schwierigen Lage durchaus bewusst und hat auch einen Plan B in der Tasche: "Es wird so oder so eine ganz harte Saison. Wir möchten am liebsten alles auf dem sportlichen Weg lösen. Sollte die Kreisspruchkammer gegen uns entscheiden, geht die Welt für uns aber auch nicht unter. Dann hätten wir ein halbes Jahr Zeit, eine schlagkräftige Mannschaft zusammenzustellen, und würden dann in der C-Klasse wieder angreifen." Daniel Korzilius

    Anzeige
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    9°C - 21°C
    Donnerstag

    12°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 17°C
    Samstag

    11°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!