40.000
Aus unserem Archiv
Kreis Neuwied

KOPIE_ID_76806/Bürger dürfen Bäume noch fällen

Endlich herrscht Klarheit bezüglich des geänderten Bundesnaturschutzgesetzes: Auf RZ-Anfrage hat das rheinland-pfälzische Umweltministerium jetzt erklärt, sich der juristischen Auslegung der meisten Bundesländer anzuschließen.

Das heißt konkret: Private Gärten werden als – so schwammig formuliert es das Gesetz – „gärtnerisch genutzte Grundflächen“ angesehen. Sie sind damit von den verschärften Bestimmungen ausgenommen.
Diese hatten vorgesehen, dass das schon lange im Außenbereich geltende Fäll- und Schneideverbot zwischen dem 1. März und dem 30. September auch auf die Innerorte ausgedehnt wird. Danach war die Verunsicherung groß, ob ein Privatmann in seinem Garten überhaupt noch einen Baum fällen darf.

Mehr dazu lesen Sie in der Wochenendausgabe der Linzer Rhein-Zeitung.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Freitag

10°C - 26°C
Samstag

12°C - 21°C
Sonntag

9°C - 20°C
Montag

5°C - 16°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Marius Reichert
Mail | 0261/892 267
Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!