Plus
St. Goarshausen

KOPIE_ID_192746/Tankerunglück Loreley: Stahlseile haben die „Waldhof“ bald im Griff

"Das ist eine langwierige Operation": Experten arbeiten am Havaristen unterhalb der Loreley.
i
"Das ist eine langwierige Operation": Experten arbeiten am Havaristen unterhalb der Loreley. Foto: Jens Weber
Lesezeit: 6 Minuten

Seit Sonntag liegen an der Unglücksstelle bei der Loreley die Bergekräne „Grizzly“ und „Atlas“ in Position. Die Kranschiffe sind an beiden Seiten des Wracks verankert und ziehen Stahlseile unter den Tanker . Sobald ausreichend viele gespannt sind, werden Taucher in dem Unglücksschiff nach zwei noch immer vermissten Besatzungsmitgliedern suchen.

St. Goarshausen - Seit Sonntagmorgen ist auch der zweite Bergekran, die "Grizzly", an der Unglücksstelle bei der Loreley in Position gegangen. Damit sind an beiden Seiten des Wracks Kranschiffe verankert, die Stahlseile unter den Tanker ziehen sollen, sagte ein Sprecher des Pressezentrums «Havarie Loreley» ...