Archivierter Artikel vom 06.07.2010, 19:03 Uhr
Plus
Darmstadt

KOPIE_ID_108660/Fototermin im All: „Rosetta“ trifft Asteroiden

Die europäische Raumsonde ist am Samstag wie geplant knapp am Asteroiden Lutetia vorbeigerast. Rund 450 Millionen Kilometer von der Erde entfernt passierte die Sonde den kosmischen Felsbrocken in 3162 Kilometern Abstand, wie die Europäische Raumfahrtagentur ESA berichtete. Das ESA-Raumflugkontrollzentrum ESOC in Darmstadt veröffentlichte am Wochenende spektakuläre Bilder des Asteroiden.

Lesezeit: 2 Minuten