Archivierter Artikel vom 07.08.2015, 18:10 Uhr

Kommentar zur Mittelrheinbrücke: Das Land tritt den Willen der Kreise mit Füßen

Die Brücke am Mittelrhein – der Stoff geht nie aus. Dabei ist die demokratische Entscheidung für den Bau der Brücke längst gefallen. Beide Kreistage haben sich mit überwältigender Mehrheit für das Projekt entschieden. In einer repräsentativen Demokratie ist diese Entscheidung bindend, sollte man meinen. Denn Projektträger der Brücke sind die beiden Kreise.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net