Archivierter Artikel vom 13.11.2014, 06:00 Uhr

Kommentar: Neuer Wind im Landtag

Nach dem ersten Auftritt des neuen SPD-Fraktionschefs Alexander Schweitzer kann man zweifelsfrei konstatieren: CDU-Oppositionsführerin Julia Klöckner hat endlich wieder einen ebenbürtigen Gegner im Landtag.

Dietmar Brück kommentiert.
Dietmar Brück kommentiert.
Foto: Jens Weber

Dietmar Brück zur aktuellen Landtagsdebatte

Der SPD-Politiker wie die CDU-Politikerin hielten zwei fulminante Reden. Beide beherrschen das Sticheln und Stechen, beide können rhetorisch zur Hochform auflaufen, beide wissen mit instinktiver Sicherheit, wo der Gegner zu packen ist.

Klöckner stellte mit gnadenloser Präzision bloß, wo Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) bei ihrer Regierungserklärung in Erklärungsnot kam. Und Schweitzer zahlte ihr jeden politischen Treffer mit gleicher Münze heim. Der nahende Wahlkampf lag in der Luft. Er dürfte mit erbarmungsloser Härte geführt werden.