Archivierter Artikel vom 08.12.2013, 15:11 Uhr
Plus

Kommentar: Neuer Realismus steht der FDP gut zu Gesicht

Neustart, der Zweite: Nur zwei Jahre nachdem sie ihren damaligen Jung-Star Philipp Rösler an die Spitze der FDP gejubelt haben, tauschen die Liberalen ihre komplette Spitze aus. Das schwache Wahlergebnis für den neuen Parteichef Christian Lindner von nur knapp 80 Prozent darf dabei durchaus als Warnschuss einer zu oft enttäuschten Basis gewertet werden. Mit zu viel Vorschusslorbeeren wollte man den neuen Vorsitzenden deshalb wohl nicht ausstatten.

Lesezeit: 2 Minuten
+ 6 weitere Artikel zum Thema