Archivierter Artikel vom 15.09.2015, 19:00 Uhr

Kommentar: Langsamer mehr Schulden machen reicht einfach nicht aus

Kurz vor der Wahl will keine Regierung den Bürgern so richtig weh tun. Die Haushalte sind in der Regel Wohlfühlhaushalte, die allerlei Klientelinteressen großzügig bedienen. Die Regierenden baden in Dankbarkeit. Die Sparschrauben kann man ja wieder nach der gewonnenen Wahl anziehen. Und sollte man verlieren, hat praktischerweise die Opposition an der immer schwereren Schuldenlast zu tragen.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net