Archivierter Artikel vom 26.04.2014, 06:00 Uhr
Plus

Kommentar: Flughafenchef Rethage kämpft jetzt auch um seine Ehre

Keine Frage: Im politischen Mainz will man Heinz Rethage loswerden. Die Zahl seiner Unterstützer kann man einer Hand abzählen, an der ruhig ein paar Finger fehlen dürfen. Wenn es eine Große Koalition in Rheinland-Pfalz gibt, dann eine, die Rethage in die Wüste schicken möchte. Die nächste Aufsichtsratsitzung im Mai könnte das Schicksal des sperrigen Airport-Managers und knallharten Sanierers besiegeln. Am Flughafen stehen die Zeichen auf Sturm.

Lesezeit: 2 Minuten
+ 22 weitere Artikel zum Thema