Archivierter Artikel vom 31.03.2015, 19:23 Uhr

Kommentar: Fans wollen das bewährte Original statt des Nachahmerfestivals

Lassen wir mal die aktuellen Differenzen innerhalb der Veranstalterschaft für das Festival „Grüne Hölle Rock“ auf dem Nürburgring beiseite. Denn bei der Frage, ob Absage oder nicht, geht es um die Verteilung der Defizitlast, die letztlich herrührt vom folgenden grundlegenden Umstand: Während Marek Lieberbergs Festival „Rock am Ring“ in seinem 30. Jahr im Handumdrehen mit 80.000 Tickets ausverkauft war, sitzt die neue Konkurrenzveranstaltung nach erst verschlafenem Vorverkaufsstart, dann zähem Ticketabsatz, noch immer auf etwa vier Fünfteln ihrer Karten.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net