Plus

Kommentar: Ein Grexit ist noch immer keine Option

Man hat das vielleicht schon ein paar Mal zu häufig gehört, aber diesmal spitzt sich die Griechenland-Krise wirklich dramatisch zu. In einer Woche droht dem Land der Bankrott mit unabsehbaren Folgen, zunächst für Griechenland dann auch für den Rest der Euro-Zone. Dass es am Montag nun einen Sondergipfel der Staats- und Regierungschefs gibt, lässt aber vermuten, dass beide Seiten noch nicht aufgegeben haben. Das ist gut so, denn einen Grexit, einen Rausfall Griechenlands aus der Euro-Zone, wie ihn jetzt viele in Deutschland leichtfertig fordern, sollte es dann doch nicht geben.

Lesezeit: 1 Minute
Rena Lehmann zu Europas Krisenpolitik Natürlich sind Teile der griechischen Syriza-Regierung atmosphärisch eine echte Zumutung. Mit welche Arroganz und Dreistigkeit von Athen Stimmungsmache gegen die europäischen Partner betrieben wird, ist kaum noch zu tolerieren. Auch die Umgangsformen in Europa haben gelitten. Aber sollte man die Zukunft der gesamten Europäischen Union riskieren, ...