Archivierter Artikel vom 28.03.2015, 16:59 Uhr
Koblenz

Koblenz: Ausstellung zeigt, wie kleine Männchen aus Plastik die Welt eroberten

Eine aus der Not geborene Idee mauserte sich in den 70er-Jahren zu einem Verkaufsschlager: Playmobil. Die 7,5 Zentimeter großen Spielzeugfiguren begeistern bis heute generationenübergreifend. Und das, obwohl sie ursprünglich nur das Produkt einer Sparmaßnahme waren. Den Hintergründen der Erfolgsgeschichte und der Vielfalt der Spielware spürt die an diesem Sonntag eröffnende Familienausstellung im Landesmuseum Koblenz auf der Festung Ehrenbreitstein nach. „40 Jahre Playmobil – eine Abenteuerreise durch die Zeit“ lautet der Titel der Figurenschau, die bis zum 25. Oktober zu sehen ist.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net