Oberliga

Klein-Winternheimer klettern auf Platz drei

Der TV Oberstein und der VfR Simmern II kamen dem RSV Klein-Winternheim nach siebenwöchiger Spielpause gerade recht. Beide Gegner gehören zu den abstiegsbedrohten Mannschaften in der Tischtennis-Oberliga. Mit zwei Auswärtssiegen verbesserten sich die Klein-Winternheimer zumindest vorübergehend auf Rang drei. Die Obersteiner stehen derzeit zwar noch über dem Strich, sind aber nach dem Ausfall ihres Spitzenspielers Markus Hildebrandt nicht mehr konkurrenzfähig.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net