Archivierter Artikel vom 20.09.2010, 18:07 Uhr
Plus

Keramikmuseum Westerwald: Im Materialmix auf zu neuen Ufern

Höhr-Grenzhausen – Das Autobahnschild zum Keramikmuseum Westerwald gibt sich historisch: Ja, grau-blaues Steinzeug wird dort auch präsentiert. Aber längst hat sich das Museum auch als Forum zeitgenössischer Kunst im Umgang mit Keramik etabliert. Und wie das heute aussieht, zeigt wohl kaum eine Ausstellung so vielfältig wie die aktuelle zum „Förderpreis Keramik“ der Naspa.

Lesezeit: 3 Minuten