Kellerbrand: Feuerwehr rettet sieben Bewohner

Wiesbaden. Nach einem Kellerbrand in Wiesbaden-Erbenheim hat die Feuerwehr sieben Hausbewohner gerettet. Zwei davon mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Feuerwehr bekämpfte den Kellerbrand in Wiesbaden-Erbenheim mit einem Großaufgebot.
Die Feuerwehr bekämpfte den Kellerbrand in Wiesbaden-Erbenheim mit einem Großaufgebot.
Foto: wiesbaden112.de

Wiesbaden – Nach einem Kellerbrand in Wiesbaden-Erbenheim hat die Feuerwehr sieben Hausbewohner über Drehleitern gerettet.

Zwei davon mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Wie die Feuerwehr meldete, erlitt ein Anwohner eine Rauchgasvergiftung, der andere hatte sich eine Kopfplatzwunde zugezogen.

Das Feuer war am Sonntag Abend gegen 20.40 Uhr aus noch ungeklärter Ursache ausgebrochen. Beim Eintreffen der Feuerwehr war der Treppenraum des Mehrfamilienhauses bereits stark verraucht. Die Rettungsdienste waren mit einem Großaufgebot vor Ort – allein mehr als 40 Feuerwehrleute waren im Einsatz.