Archivierter Artikel vom 29.10.2012, 15:59 Uhr
Kell

Kell: Vorerst keine Vermarktung im Baugebiet Pönterberg

Eigentlich sollte im September mit der Vermarktung der Grundstücke im Baugebiet Pönterberg II in Kell begonnen werden. Bislang stockt das städtische Vorhaben allerdings, wie die Pressestelle auf RZ-Anfrage mitteilt.

Foto: Patrick Sattler

Kell – Eigentlich sollte im September mit der Vermarktung der Grundstücke im Baugebiet Pönterberg II in Kell begonnen werden. Bislang stockt das städtische Vorhaben allerdings, wie die Pressestelle auf RZ-Anfrage mitteilt. Der Grund: Es sind noch zwei Widersprüche gegen die Teilinkraftsetzung der Baulandumlegung anhängig. „Die Stadt Andernach geht allerdings davon aus, dass in weiteren Gesprächen das Problem zügig gelöst werden kann.“ Einen genauen Zeitpunkt, wann die Vermarktung beginnen kann, gibt es aber noch nicht, heißt es. Katrin Franzen