40.000
  • Startseite
  • » Kastel 06: Der Trainer wäre mit noch einem Sieg zufrieden
  • Aus unserem Archiv

    Kastel 06: Der Trainer wäre mit noch einem Sieg zufrieden

    Verbandsliga Hessen - Theoretisch könnte Fußball-Verbandsligist FVgg Kastel 06 in den verbleibenden beiden Spielen vor der Winterpause noch ausgleichen: Bei zwei weiteren Siegen hätten die 06er ihren neun Niederlagen neun Siege entgegengestellt und wären nach 19 Zählern aus sieben Partien weit von der Bredouille entfernt, in der sie noch zu Rückrundenbeginn steckten.

    So bejubelte Dennis Lang in der Vorwoche sein 1:0 gegen den VfB Gießen. Am Sonntag will der Kapitän der FVgg Kastel 06 bei Teutonia Watzenborn-Steinberg die nächsten Punkte holen.
    So bejubelte Dennis Lang in der Vorwoche sein 1:0 gegen den VfB Gießen. Am Sonntag will der Kapitän der FVgg Kastel 06 bei Teutonia Watzenborn-Steinberg die nächsten Punkte holen.
    Foto: Bernd Eßling

    Verbandsliga Hessen - Theoretisch könnte Fußball-Verbandsligist FVgg Kastel 06 in den verbleibenden beiden Spielen vor der Winterpause noch ausgleichen: Bei zwei weiteren Siegen hätten die 06er ihren neun Niederlagen neun Siege entgegengestellt und wären nach 19 Zählern aus sieben Partien weit von der Bredouille entfernt, in der sie noch zu Rückrundenbeginn steckten.

    Trainer Jürgen Danielewski wäre allerdings schon mit einem weiteren Sieg in diesem Jahr zufrieden, denn beide Male müssen die Kasteler auswärts antreten. Die schwerere dieser Fahrten führt nach Pohlheim, wo die 06er am Sonntag beim SC Teutonia Watzenborn-Steinberg antreten (Anstoß: 14 Uhr).

    Von der Bestform der Hinrunde entfernt

    Die Mittelhessen haben sich im gesicherten Mittelfeld festgesetzt und nach einer schwächeren Phase zuletzt zwei 4:0-Siege gefeiert, vergangenes Wochenende bei Ludwig Anspachs SG Oberliederbach. Die Favoritenrolle ist den Pohlheimern daher kaum abzusprechen, zumal die Kasteler trotz ihres jüngsten Sieges gegen das Spitzenteam VfB Gießen unübersehbar noch immer einiges von der Bestform der Hinrunde entfernt sind.

    Aber kämpferisch stimmte es am vergangenen Samstag wieder bei der FVgg, und ein ähnlich willensstarkes Auftreten wird auch am Sonntag der Schlüssel zum Erfolg sein. Auch ein Punkt würde den Kastelern in ihrer derzeit etwas entspannteren Lage durchaus weiterhelfen.

    Schritt für Schritt muss sich das Sturmduo Kai Hofem/Christian Neumann, das gegen die Gießener erstmals seit Neumanns Schulterverletzung wieder für eine halbe Stunde gemeinsam auf dem Platz stand, wieder zu der torgefährlichen Angriffsreihe entwickeln, die das Team einst so auszeichnete. Das Spiel in Pohlheim soll auch in diese Hinsicht ein Schritt nach vorne werden. gus

    Anzeige
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    10°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 19°C
    Samstag

    11°C - 18°C
    Sonntag

    9°C - 14°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!