Archivierter Artikel vom 06.08.2012, 16:44 Uhr

Kannenbäckerpokal: Knödgen macht per Hattrick alles klar

Kein Teaser vorhanden

Thilo Becker, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen, und Berthold Steudter, Ehrenvorsitzender der Spvgg Ransbach und Erster Beigeordneten der Töpferstadt, übergeben den Pokal an Carsten Knödgen, den Kapitän und vierfachen Final-Torschützen der SG Ransbach-Baumbach, sowie den Vorsitzenden Jens Bachmann.
Thilo Becker, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen, und Berthold Steudter, Ehrenvorsitzender der Spvgg Ransbach und Erster Beigeordneten der Töpferstadt, übergeben den Pokal an Carsten Knödgen, den Kapitän und vierfachen Final-Torschützen der SG Ransbach-Baumbach, sowie den Vorsitzenden Jens Bachmann.
Foto: André Heuser

Nach dem Wechsel schwanden aber die Kräfte der Fortunen, was Ransbach-Baumbach eiskalt bestrafte. Binnen zehn Minuten sorgte Daniel Knödgen (50., 56. und 60.) per Hattrick für die Entscheidung zugunsten des A-Ligisten. Die Niederlage des B-Ligisten Nauort hätte noch höher ausfallen können. Doch nachdem Schiedsrichter Peter Paffhausen in der 69. Minute auf Strafstoß für Ransbach-Baumbach entschieden hatte, scheiterte Lloyd Becker vom Punkt. So blieb es vor rund 150 Zuschauern beim 4:1 des alten und neuen Kannenbäckerpokal-Siegers.