40.000
Aus unserem Archiv
Nürburgring

Kafiz und Deubel gaben es den Adenauern schriftlich: Finanzierung sollte zu 100 Prozent privat sein

Stille Einlagen einer landeseigenen Bank und Millionen, die über dubiose Finanzmakler weitergeleitet wurden. Beim Projekt Nürburgring 2009 wurde offenbar nichts unversucht gelassen, um den Eindruck zu erwecken, dass beim Bau des Lindner-Hotels, der Erlebnisgastronomie samt angeschlossenem Hotel und beim Feriendorf in Drees privates Geld verbaut wird.

Nürburgring – Stille Einlagen einer landeseigenen Bank und Millionen, die über dubiose Finanzmakler weitergeleitet wurden. Beim Projekt Nürburgring 2009 wurde offenbar nichts unversucht gelassen, um den Eindruck zu erwecken, dass beim Bau des Lindner-Hotels, der Erlebnisgastronomie samt angeschlossenem Hotel und beim Feriendorf in Drees privates Geld verbaut wird.

Das sollte eigentlich die Düsseldorfer Mediinvest Gmbh auftreiben. Heute wissen wir: Die private Finanzierung ist gescheitert, mit 116 Millionen Euro steht die Investitions- und Strukturbank des Landes dafür gerade.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen zwei Hauptakteure des Finanzskandals: Den ehemaligen Nürburgring-Hauptgeschäftsführer Walter Kafitz und den ehemaligen Aufsichtsratsvorsitzenden und Finanzminister Ingolf Deubel.

Hatten beide gute Gründe, ihre Transaktionen unter der Decke zu halten? In einer Erklärung zu einem Ergebnisprotokoll für einen städtebaulichen Vertrag mit den Bürgermeistern der Region versichern sie im September 2007, dass Hotels und Dörfer zu 100 Prozent von Dritten finanziert werden.

Hier sind die Protokolle:

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Dienstag

4°C - 17°C
Mittwoch

6°C - 19°C
Donnerstag

9°C - 23°C
Freitag

7°C - 19°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Jochen Magnus 
0261/892-330 

Kontakt per Mail 
Fragen zum Abo: 
0261/9836-2000 

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!