Archivierter Artikel vom 14.07.2010, 16:00 Uhr
Mainz

Jugendliche trieben auf dem Rhein

Auf gefährliche Schwimmtour haben sich am Dienstagnachmittag gegen 18 Uhr zwei 15-Jährige aus Ginsheim-Gustavsburg begeben.

Mainz – Auf gefährliche Schwimmtour haben sich am Dienstagnachmittag gegen 18 Uhr zwei 15-Jährige aus Ginsheim-Gustavsburg begeben: Mit einer Luftmatratze stiegen die Kinder an der Natorampe in Ginsheim in den Rhein und unterschätzten dabei die Strömung erheblich. Die Wasserschutzpolizei, zusammen mit zwei Streifenwagen von Zeugen alarmiert, hat die beiden Jungen schließlich an einem Brückenpfeiler im Bereich Leinpfad an der Eisenbahnbrücke aufgegriffen. Der Schiffsverkehr war, soweit dies möglich war, über die Kinder im Wasser gewarnt worden. Die Beamten klärten die Kinder im Anschluss an den noch einmal gut gegangenen Wasserausflug über die Gefahren des Badens im Rhein auf.