Archivierter Artikel vom 16.08.2010, 10:32 Uhr
Plus
Wanderath

Jacques Berndorf lieferte die Vorlage

Mit dem Stück „Der Stumpfarm“, einer Mördergeschichte, die auf wahren Begebenheiten beruht, hatte die Theatergruppe des Geschichts- und Kulturvereins Wanderath im vergangenen Jahr beim Publikum große Erfolge eingeheimst. Theaterleiter Gerd Bungarten hat sich jetzt an ein neues, ebenfalls heimatbezogenes Thema gewagt: Er schrieb kurzerhand die „Eifel-Rallye“, ein von Berndorf verfasster Eifelkrimi, zum Theaterstück um. Nach harter Probenarbeit wird die Kriminalstory in Kürze im Pfarrhof in Wanderath und auf der Burgruine Virneburg aufgeführt.

Wanderath – Mit dem Stück „Der Stumpfarm“, einer Mördergeschichte, die auf wahren Begebenheiten beruht, hatte die Theatergruppe des Geschichts- und Kulturvereins Wanderath im vergangenen Jahr beim Publikum große Erfolge eingeheimst. Theaterleiter Gerd Bungarten hat sich jetzt an ein neues, ebenfalls heimatbezogenes Thema gewagt: Er schrieb kurzerhand die „Eifel-Rallye“, ein von Berndorf  verfasster Eifelkrimi, zum Theaterstück um. Nach harter Probenarbeit wird die Kriminalstory in Kürze im Pfarrhof in Wanderath und auf der Burgruine Virneburg aufgeführt.

 

Lesen Sie mehr dazu in der Dienstagsausgabe der Mayener Rhein-Zeitung.