Archivierter Artikel vom 20.09.2013, 10:10 Uhr
Mainz/Koblenz

In eigener Sache: MRV stellt Mainzer Rhein-Zeitung ein

Der Mittelrhein-Verlag Koblenz wird seine 1987 gegründete Mainzer Lokalausgabe zur Jahreswende einstellen.

Die Mainzer Rhein-Zeitung verzeichnet in Folge ihrer Umstellung auf ein konsequent auf Mainz abgestimmtes Konzept mit lokaler Titelseite und vorne liegendem Lokalteil zwar seit 15 Monaten steigende Abonnentenzahlen. Mit einer verkauften Auflage von derzeit 6943 Exemplaren (August 2013) und mit Blick auf die Perspektiven im Zeitungsmarkt ist die Ausgabe jedoch nicht in die Wirtschaftlichkeit zu führen. Die Mitarbeiter der MRZ werden die Kündigung erhalten.

Der Mittelrhein-Verlag wird sich jetzt auf sein wirtschaftlich gesundes Kerngebiet mit seinen angestammten 13 Lokalausgaben konzentrieren und neben seinem Printgeschäft sein Digitalangebot und weitere Aktivitäten wie sein Systemgeschäft (Entwicklung und Vertrieb des Redaktionssystems red.web und neuerdings auch die Entwicklung von Apps) ausbauen.